Lustwandeln mit Königin Luise - 2010
alt

„Aber mein Herz ist jung…“

 

 

Lustwandeln mit Königin Luise  

Im Rahmenprogramm der SPSG-Ausstellung

Luise. Die Inselwelt der Königin

Berlin, Pfaueninsel, 01. Mai – 31. Oktober 2010  

Die Pfaueninsel war zweifelsfrei Königin Luises Lieblingsinsel. Oft und gern kam sie hierher,

mit Staatsgästen oder auch ganz privat mit Kindern und Familie. Mit dem musikalisch-

literarischen Streifzug „Aber mein Herz ist jung…“ folgen wir den Inselwegen der Königin

vom Fregattenhafen, vorbei am ‚Winterhaus für fremde Vögel’ bis zum Luisentempel.
 

An ausgewählten Plätzen trägt Schauspieler Dietrich Adam Texte und Briefe Luises, ihres

Ehemanns Friedrich Wilhelm III. sowie weiterer Zeitzeugen vor und zeichnet dabei das kurze

Leben der Regentin literarisch nach. Die Sopranistin Juliane Sprengel singt dazu Lieder und

Balladen aus der Zeit der Frühromantik, darunter erst kürzlich wiederentdeckte Romanzen

von Luises Hofkomponisten Vincenzo Righini. Frank Riedels Gitarre rundet dieses besondere

Kultur-Natur-Erlebnis musikalisch ab. Die Künstler treten in Gewändern der Zeit Luises auf.

 

Mitwirkende  

Juliane Maria Sprengel, Sopran

Dietrich Adam, Lesung

Frank Riedel, Gitarre
 

Kostüme: Manuela Motter

Leitung: Kaspar v. Erffa

 

Veranstalter: Höfischen Festspiele Potsdam e.V.

 

Der Streifzug dauert ca. 75 Minuten. Er beginnt am Fährhaus der Pfaueninsel und

endet am Luisentempel, nahe der Liegewiese. An der Liegewiese gibt es Catering & WCs.

 

Der Spaziergang fällt nur bei Dauerregen aus!

Bitte bringen Sie sich ggf. Regenschirme mit.

Hocker können vor Ort ausgeliehen werden.

Auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

 

Termine: sonntags, 2. Mai, 6. Juni, 11. Juli, 8. August, 12. September, 10. Oktober 2010

Treffpunkt: 14 Uhr am Borkenhäuschen bei der Fähre zur Pfaueninsel.

 

Eintritt: 15,- / 12,- €   -  GRUPPENBUCHUNGEN MÖGLICH!

 

Kartenvorverkauf am Fährhaus auf der Pfaueninsel  Onlinetickets unter: www.hoefische-festspiele.de

 

Kartenreservierung:

Telefon & Fax: 0331/2713068 – Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.